Gesundes Yoga und Pilates Training im Wohlfühlbereich Stuttgart…
Prop your Practice

Prop your Practice Almut

Anmeldung

Prop your Practice
Samstag 16. November bis Sonntag 17. November

Props (Hilfsmittel) helfen uns im Yoga nicht nur, mehr Raum, Freiheit und Stabiltät in den klassischen Posen zu gewinnen, sondern können darüber hinaus fast unbegrenzt eingesetzt werden. Wenn wir unserer Kreativität freien Lauf lassen, finden wir mit Props auch Wege in Posen, die uns vielleicht unmöglich erscheinen.

Stell dir einfach vor, du nutzt dein Smartphone nur zum Telefonieren. Alle anderen Funktionen sind dir unbekannt – du schickst keine SMS, nutzt kein Social Media … keine einzige App. So ähnlich ist es auch mit den Porps – ein Yoga Block ist soviel mehr als nur die Verlängerung deines Arms. Lass dich überraschen.

Unsere Themen in diesem Modul:

  • Props – Hilfsmittel / Unterstützung
  • Props – Vorbereitung für bestimmte Posen
  • Props – Alignement schulen
  • Props – tiefer in Posen kommen
  • Props – kreative Asanas entdecken

Wir werden Blöcke, Bolster, Gurte, die Wand und auch den Yogastuhl zum Einsatz bringen und unserer Kreativität freien Lauf lassen.

Zeiten

  • Samstag 09:00 bis 18:00 Uhr
  • Sonntag 09:00 bis 17:00 Uhr

YTT Wahlmodul – 15 Stunden

Advanced Yoga Teacher Training / Continous Education

Nach erfolgreichem Abschluss dieses Moduls erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, das auf unser 300+ Advanced Yoga Teacher Training oder als Weiterbildung (Continous Education) bei der Yoga Alliance angerechnet werden kann.

Level

Dieses Modul eignet sich für erfahrene Yogis, die ihre Praxis vertiefen möchten und Yoga Lehrer in der Weiterbildung. Es ist Wahlmodul im 300+ Advanced Yoga Teacher Training.

Infos

Almut unterrichtet in deutscher Sprache.

Location

moveorespiro | studio west
Leuschnerstr. 36
70176 Stuttgart

Gäste

Für deine Anfahrt und Unterkunft findest du hier jede Menge Tipps.

Almut

Lange Zeit ging es bei mir im Sport nur darum, besser zu sein, härter zu trainieren, mehr zu leisten und immer ganz vorne dabei zu sein - ein wichtiger Aspekt um im Leistungssport mithalten zu können, egal was der Körper dazu sagt. Es war somit auch nicht verwunderlich, dass mich nach Beendigung meiner aktiven Zeit massive Rückenprobleme plagten und immer schlimmer wurden.

Als ich den ersten Bandscheibenvorfall hatte, wußte ich, dass ich etwas ändern musste und so fing ich mit dem Pilatestraining an. Die Methode begeisterte mich so sehr, dass ich die klassische Pilatesausbildung (umfasst 700 Stunden) bei D. Kulenovic-Bischhoff im Pilatesstudio New York absolvierte.

Parallel entdeckte ich Yoga für mich und die Kombination dieser beiden Trainingsmethoden verhalf mir, meinen persönlichen Wohlfühlbereich zu finden. Ich fing an, meinen Körper bewußter wahrzunehmen, ihn zu respektieren und von innen nach außen zu stärken. Doch nicht nur mein Körper und meine Haltung haben sich verändert, auch meine innere Einstellung - ich kann den Dingen jetzt gelassener entgegentreten.

Ich bin Trainerin aus Leidenschaft und mit meiner Begeisterung und meinem Humor stecke ich die Teilnehmer an. Durch präzise Anweisungen führe ich sie oft unmerklich zu deren eigenen noch ungeahnten Fähigkeiten. In meinen intensiven Stunden lassen sich die eigenen Grenzen kontinuierlich neu definieren.

Almut