Gesundes Yoga und Pilates Training im Wohlfühlbereich Stuttgart…
Warum Pilates so gesund ist

Warum Pilates so gesund ist

Mehr und mehr Gesundheitsexperten wie Physiotherapeuten, Personal Trainer, aber auch Yogalehrer nutzen Pilates Elemente als eine effektive Ergänzung zu ihrem Unterricht. Die Gründe dafür, warum sie Pilates in ihre Behandlung und ihren Unterricht einbauen, sind vielfältig.

Der Schwerpunkt bei Pilates liegt darin, die muskuläre Struktur ins Gleichgewicht zu bringen, was wiederum zu mehr Mobilität als auch Stabilität in den Gelenken und dadurch zu mehr Bewegungsfreiheit führt. Es verbessert Haltungsschäden, kräftigt den Bauch (Core), hilft Verletzungen zu vermeiden, fördert das funktionale Zusammenspiel der Muskulatur, wirkt sich positiv auf die Balance, die Koordination und den Kreislauf aus und steigert nicht zuletzt das Körpergefühl.

Derzeit gibt es immer mehr trendige Workouts – Functional Training, Calistenics, Freeletics, Piloboxing, Gyrokinesis u.v.m. – die eines gemeinsam haben: sie arbeiten in erster Linie mit dem eigenen Körpergewicht. Doch im Gegensatz zu diesen Workouts ist Pilates ein gelenkschonendes Programm. Keine Sprünge, Jumps und auch keine schnellen Wiederholungen sind hier im Fokus – ganz im Gegenteil: Schnelligkeit wird erst dann als Prinzip hinzugenommen, wenn das Fundament, die Basisübungen bekannt sind und beherrscht werden.

The Pilates Method of Body Conditioning develops the body uniformly, corrects posture, restores vitality, invigorates the mind and elevates the spirit.
Joseph H. Pilates

In seiner Zeit war Joseph Pilates als Master of Rehabilitation bekannt. Sein Ansatz fokussiert sich auf die Kräftigung der Körpermitte (Core Training) durch präzise und kontrollierte Bewegungen. Aber was genau heisst Core Training? Der Begriff wird mittlerweile als Modebegriff in vielen Fitness Workouts verwendet. Eine Abgrenzung scheint deshalb notwendig.

Die Pilatesmethode fokussiert sich darauf, die Muskulatur von innen nach aussen zu trainieren – nicht etwa von aussen nach innen, wie es z. B. beim Krafttraining für den reinen Muskelaufbau der Fall ist. Daher werden hier gezielt die tiefsten Muskelschichten im Rumpf gestärkt, auch bekannt als lokale Stabilisatoren. Transversus Abdominis, Multifidi und Beckenboden – um nur die Wesentlichen zu nennen – bilden durch das Pilates Training ein starkes Team, um den unteren Rücken bei Bewegungen des Körpers zu schützen.

Rückenschmerzen sind eines der häufigsten Alltagsleiden in unserer Gesellschaft. Pilates Training unter professioneller Anleitung wirkt präventiv und rehabilitierend und kann dir so manche schmerzhafte Erfahrung ersparen.

Einen idealen Start in das Pilates Training findest du mit unseren Pilates Basic Kursen oder einer Pilates Schnupperstunde. So wirst auch du stark aus deiner Mitte heraus!

Montag, 2. November 2015
Warum Pilates so gesund ist
Trainerin aus Leidenschaft
pilates
gesundheit